Loading cart contents...
Einkaufswagen anzeigen Bezahlung
Cart subtotal:

Bacopa Monnieri und Curcumin:

tragen dazu bei, die Konzentration, die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis zu verbessern

helfen dabei, einen klaren Geist zu bewahren und die mentale Energie zu verbessern

Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Bacopa monnieri (Bacognize®) und Longvida®-optimiertem Curcumin.

BACOPA MONNIERI (L.) PENNEL ODER BRAHMI

Produktvorteile

Bacopa und Curcumin helfen, die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern:

  • tragen dazu bei, die Konzentration, die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis zu verbessern
  • helfen dabei, einen klaren Geist zu bewahren und die mentale Energie zu verbessern

WAS IST DER WIRKUNGSMECHANISMUS VON BACOPA?

Die Bacoside, die Wirkstoffe von Bacopa, wirken positiv auf die Neurotransmitter. Insbesondere erhöhen sie:

– den Serotoninspiegel, der am Erinnerungsprozess beteiligt ist,

– den Gehalt an Acetylcholin, dem Neurotransmitter des Gedächtnisses und des Lernens,

– und den Gehalt an γ-Aminobuttersäure (GABA), die bei Erwachsenen eine wichtige Rolle spielt, indem sie eine verlängerte Anregung von Neuronen verhindert. (Charles 2011; Rajan 2011)


KLINISCHE STUDIEN MIT BACOGNIZE®

Das Extrakt von Bacopa monnieri, Bacognize®, das bei der Formel von Optim Memory Verwendung fand, wurde durch zwei klinische Studien validiert, die mit freiwilligen Studenten und Personen über 50 Jahren durchgeführt wurden. (Goswami 2011; Kumar 2016).

STUDIE BEI PERSONEN ÜBER 50 JAHREN (GOSWAMI 2011)

Sechs Monate lang haben 39 Personen mit beginnender Alzheimer-Krankheit (Durchschnittsalter von 65 Jahren) zweimal täglich 300 mg Bacognize® eingenommen.

Nennenswerte Ergebnisse:

– Verbesserung der räumlichen und zeitlichen Orientierung

– Verbesserung der Aufmerksamkeit

– Verbesserung der Stimmung und Verminderung der Reizbarkeit und Schlaflosigkeit

STUDIE BEI STUDENTEN (KUMAR 2016)

Sechs Wochen lang haben 42 Studenten zweimal täglich entweder 150 mg Bacognize® oder ein Placebo eingenommen.

Nennenswerte Ergebnisse (Bacognize®-Gruppe):

– Verbesserung der Konzentration und der Aufmerksamkeit

– Verbesserung des unmittelbaren und des Arbeitsgedächtnisses

– Besseres Sprachverständnis

Auswirkungen der Einnahme von Bacopa Monnieri (Bacognize®) auf die Mini Mental State Examination Scale (MMSES) – Goswami 2011

Andere Studien: KINDER MIT AUFMERKSAMKEITSDEFIZITSYNDROM (ADHS)

Über einen Zeitraum von 16 Wochen wurde eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie mit 36 Kindern durchgeführt, bei denen ADHS diagnostiziert wurde (Durchschnittsalter 8-9 Jahre).
19 Kinder erhielten 12 Wochen lang alle 12 Stunden 50 mg eines Bacopa-Alkoholextrakts, gefolgt von 4 Wochen mit einem Placebo. Die anderen 17 Kinder nahmen 16 Wochen lang ein Placebo ein.

Beide Gruppen wurden zu Beginn der Studie und nach 4, 8, 12 und 16 Wochen ausgewertet, wobei in der Bacopa-Gruppe Verbesserungen beobachtet werden konnten, die vier Wochen nach dem Ende der Studie beibehalten wurden, insbesondere bei der Satzwiederholung, dem logischen Gedächtnis und den Lernaufgaben. (Negi 2000)

CURCUMINE LONGVIDA®

GEDÄCHTNIS UND KOGNITIVE FUNKTIONEN

 

Forscher der Universität von Swinburne in Melbourne, Australien haben kürzlich Ergebnisse einer Plazebokontrollierten, randomisierten, doppel-blind Studie veröffentlicht  (Cox et al 2014 ).

Für die Dauer von 4 Wochen nahmen 60 Teilnehmer im Alter von 60 bis 85 Jahren entweder:

  • 400mg/Tag des patentierten LongVida® Komplex von  Optim Curcuma (80 mg Curcumin)
  • oder 400mg Plazebos.

Die Forscher stellten fest, dass die Curcumin Ergänzung die kognitiven Funktionen kurz-, wie auch langfristig erheblich verbessern. Insbesondere beobachtete man eine Steigerung der Gedächtnisleistung. Außerdem wurden Zustände wie allgemeine Erschöpfung und Müdigkeit waren deutlich weniger beobachtet.

Longvida® Curcumin durchdringt die Blut-Hirn-Schranke

Ein Forscherteam des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles (USA) hat gezeigt, dass Longvida® Curcumin, die Optim Curcuma-Formel, die Blut-Hirn-Schranke durchquert, dank seines Fest-Lipid-Mikroverkapselungsprozesses, der die Bioassimilation und Wirksamkeit von Curcumin in seiner aktiven Form um 65 % erhöht. (Koronyo 2017).

  • Adding to cart
  • Adding to cart

Häufig gestellte Fragen

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN BACOPA UND GINKGO BILOBA?

Die Bacoside, die Wirkstoffe von Bacopa:

– besitzen eine antioxidative Wirkung,

– wirken agonistisch auf die 5HT1a-Rezeptoren, die als Serotoninrezeptoren dafür bekannt sind, an Erinnerungsprozessen beteiligt zu sein,

– erhöhen auch den Gehalt an Acetylcholin, dem Neurotransmitter des Gedächtnisses und des Lernens,

– erhöhen den Gehalt an γ-Aminobuttersäure (GABA), die bei Erwachsenen eine wichtige Rolle spielt, indem sie eine längere Anregung von Neuronen verhindert.

Bacopa hilft der Konzentration (reduziert die Ablenkbarkeit), dem Kurzzeitgedächtnis und der Stimmung.

Ginkgo Biloba ist ein „zerebraler Oxygenator“. Zusätzlich zu seiner antioxidativen Wirkung übt Ginkgo einegefäßregulierende Wirkung auf den gesamten Gefäßbaum aus: Arterien, Kapillaren, Venen. Es ist auch einThrombozytenaggregationshemmer und daher wird von der Einnahme mit Antikoagulanzien stark abgeraten.

.

WELCHE VORSICHTSMASSNAHMEN SOLLTEN BEI DER EINNAHME VON BACOPA GETROFFEN WERDEN?

Mangels relevanter Studien zur Anwendung von Kurkuma und Bacopa während der Schwangerschaft und Stillzeit wird die Einnahme von Optim Memory in diesen Fällen nicht empfohlen.

Es hat sich herausgestellt, wenn auch auf widersprüchliche Art und Weise, dass Bacopa eine leicht sedierende Wirkung hat (Beruhigungsmittel), sodass Vorsicht in Kombination mit anderen bekannten Beruhigungsmitteln geboten ist.

Vorsichtsmaßnahmen für Personen in neuroleptischer Behandlung (Klasse der Phenothiazine) und Hormonbehandlung (Schilddrüse) sind zu beachten.

HAT BACOPA NEBENWIRKUNGEN?

Bacopa wird seit mehreren hundert Jahren sicher in der ayurvedischen Medizin verwendet. (Monographie Bacopa Monnieri 2004)

Die Bacopadosen, die bis zu 100-200 mg/Tag an Bacosiden enthalten, haben keine bekannten Nebenwirkungen. (Asthana 1996)

WARUM KURKUMIN MIT BACOPA VERBINDEN?

Kurkumin hat antioxidative, entzündungshemmende Eigenschaften (Nahar 2014) und wirkt neuroprotektiv, wie es in In-vivo- und In-vitro-Studien (Goozee 2016) zeigte.

Das Kurkumin Longvida® von Optim Memory wurde von einer Gruppe von Wissenschaftlern der University of California, Los Angeles (UCLA) entwickelt. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Longvida®-Formel die Bioverfügbarkeit von Kurkumin in seiner aktiven (freien) Form erhöht und dazu fähig ist, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden. (Gota 2010; Koronyo 2017)

Eine klinische Studie der Swinburne University hat ergeben, dass das Kurkumin Longvida® (400 mg/Tag) das Arbeitsgedächtnis deutlich verbessert und die geistige Ermüdung reduziert. (Cox 2014)

Bacopa wirkt auf Neurotransmitter, die die Konzentration und das Gedächtnis anregen und zu einer besseren geistigen Wachsamkeit beitragen.

Die Kombination dieser beiden Pflanzenextrakte erlaubt es, auf mehrere Faktoren einzuwirken und trägt so zur Unterstützung der kognitiven Funktionen bei.

  • Adding to cart

Referenzen

Klicken Sie hier, um die Referenzen zu sehen.

Asthana O. P., Srivastava J. S., Ghatak A., Gaur S. P. S., and Dhawan B. N., “Safety and tolerability of Bacosides A and B in healthy human volunteers,” Abstracts of Annual Conference of Indian Journal of Pharmacology, vol. 28, article 37, 1996.

Bacopa monniera. Monograph. Altern Med Rev. 2004 Mar;9(1):79-85. Review. 

Bhattacharya SK, Bhattacharya A, Kumar A, Ghosal S. Antioxidant activity of Bacopa monniera in rat frontal cortex, striatum, and hippocampus. Phytother Res 2000;14:174-179.

Bhattacharya SK, Ghosal S. Anxiolytic activity of a standardized extract of Bacopa monniera in an experimental study. Phytomedicine 1998;5:77-82.

Charles PD, Ambigapathy G, Geraldine P, Akbarsha MA, Rajan KE. Bacopa monniera leaf extract up-regulates tryptophan hydroxylase (TPH2) and serotonin transporter (SERT) expression: implications in memory formation. J Ethnopharmacol. 2011 Mar 8;134(1):55-61.

Chowdhuri DK1, Parmar D, Kakkar P, Shukla R, Seth PK, Srimal RC. Antistress effects of bacosides of Bacopa monnieri: modulation of Hsp70 expression, superoxide dismutase and cytochrome P450 activity in rat brain. Phytother Res  2002;16:639-645.

Cox KH, Pipingas A, Scholey AB. Investigation of the effects of solid lipid curcumin on cognition and mood in a healthy older population. J Psychopharmacol. 2014 Oct 2

Deepak M, Sangli GK, Arun PC, Amit A. Quantitative determination of the major saponin mixture bacoside A in Bacopa monnieri by HPLC. Phytochem Anal. 2005 Jan-Feb;16(1):24-9.

Enz A, Amstutz R, Boddeke H, et al. Brain selective inhibition of acetylcholinesterase: a novel approach to therapy for Alzheimer’s disease. Prog Brain Res  1993;98:431-438.

Gohil KJ, Patel JA. A review on Bacopa monniera: Current research and future prospects . International Journal of Green Pharmacy. Jan-March 2010 1-9

Goozee KG, Shah TM, Sohrabi HR, Rainey-Smith SR, Brown B, Verdile G, Martins RN. E Br J Nutr. 2016 Feb 14;115(3):449-65

Goswami S, Saoji A, Kuman N, Thawani V, Tiwari M, Thawani M. Effect of Bacopa monnieri on cognitive functions in Alzheimer’s disease patients. International Journal of Collaborative Research on Internal Medicine & Public Health. 2011;3(3):179.

Gota VS, Maru GB, Soni TG, Gandhi TR, Kochar N, Agarwal MG. Safety and pharmacokinetics of a solid lipid curcumin particle formulation in osteosarcoma patients and healthy volunteers. J Agric Food Chem. 2010 Feb 24;58(4):2095-9

Gurib-Fakim A, Brendler T. Medicinal and Aromatic Plants of Indian Ocean Islands. Stuttgart: Medpharm Scientific Publishers; 2004.

Kapoor L, ed. CRC Handbook of Ayurvedic Medicinal Plants. Boca Raton, FL: CRC Press; 1990.

Kar A, Panda S, Bharti S. Relative efficacy of three medicinal plant extracts in the alteration of thyroid hormone concentrations in male mice. J Ethnopharmacol 2002;81:281-285.

Koronyo Y, Biggs D, Barron E, Boyer DS, Pearlman JA, Au WJ, Kile SJ, Blanco A, Fuchs DT, Ashfaq A, Frautschy S, Cole GM, Miller CA, Hinton DR, Verdooner SR, Black KL, Koronyo-Hamaoui M. Retinal amyloid pathology and proof-of-concept imaging trial in Alzheimer’s disease. JCI Insight. 2017 Aug 17;2(16).

Kumar N, Abichandani LG, Vijay Thawani, Gharpure KJ, Naidu MUR, Venkat Ramana G.  Efficacy of Standardized Extract of Bacopa monnieri (Bacognize) on Cognitive Functions of Medical Students: A Six-Week, Randomized Placebo-Controlled Trial. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine Volume 2016, 1-8.

Morgan A, Stevens J. Does Bacopa monnieri improve memory performance in older persons? Results of a randomized, placebo-controlled, double-blind trial. J Alt Comp Med. 2010;16(7):753.759.

Nahar PP, Slitt AL, Seeram NP. Anti-Inflammatory Effects of Novel Standardized Solid Lipid Curcumin Formulations. J Med Food. 2015 Jul;18(7):786-92

Negi KS, Singh YD, Kushwaha KP, et al. Clinical evaluation of memory enhancing properties of Memory Plus in children with attention deficit hyperactivity  disorder. Ind J Psychiatry 2000;42:Supplement

Parrotta J. Healing Plants of Peninsular India. New York: CABI Publishing; 2001.

Rajan KE, Singh HK, Parkavi A, Charles PD. Attenuation of 1-(m-chlorophenyl)-biguanide induced hippocampus-dependent memory impairment by a standardised extract of Bacopa monniera (BESEB CDRI-08). Neurochem Res. 2011 Nov;36(11):2136-44. 

Russo A, Borrelli F, Campisi A, et al. Nitric oxide related toxicity in cultured astrocytes: effect of Bacopa monniera. Life Sci  2003;73:1517-1526.

Russo A, Izzo A, Borrelli F, et al. Free radical scavenging capacity and protective effect of Bacopa monniera  L. on DNA damage. Phytotherapy Res  2003;17:870-875.

Singh HK, Dhawan BN. Neuropsychopharmacological effects of the Ayurvedic nootropic Bacopa monniera  Linn. (Brahmi). Indian J Pharmacol  1997;29:S359-S365.

Singh RH, Singh L. Studies on the anti-anxiety effect of the Medyha Rasayana drug, Brahmi (Bacopa monniera Wettst.) – Part 1. J Res Ayur Siddha 1980;1:133-148.

Vohora D, Pal SN, Pillai KK. Protection from phenytoin-induced cognitive deficit by Bacopa monniera, a reputed Indian nootropic plant. J Ethnopharmacol 2000;71:383-390.

Zhou Y, Shen YH, Zhang C, Su J, Liu RH, Zhang WD. Triterpene saponins from Bacopa monnieri and their antidepressant effect in two mice models. J Nat Prod. April 2007;70(4):652-655

  • Adding to cart
  • Adding to cart
  • Adding to cart
  • Adding to cart