Loading cart contents...
Einkaufswagen anzeigen Bezahlung
Cart subtotal:

Ashwagandha und Rhodiola rosea helfen bei

 

der Bewältigung von temporärem Stress

 

und mentaler Müdigkeit.

Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von

Ashwagandha (Withania somnifera) und Rhodiola rosea.

STRESS & MENTALE MÜDIGKEIT

Das Gefühl der geistigen Erschöpfung, der geringeren Dynamik und der geringeren Produktivität im Laufe des Tages wird immer häufiger und ist heute eine der Hauptursachen für Krankheitsurlaub.

Stress ist definiert als ein Zustand der Spannung und mentalen Ermüdung, der durch die Anforderung einer höheren als der normalen Leistung verursacht wird. Überarbeitung, wirtschaftlicher oder sozialer Druck wird unbewusst als Bedrohung wahrgenommen, und der Körper reagiert mit der Aktivierung der Hypophysen-Adrenalachse und des vegetativen Nervensystems.

Beide Systeme setzen Hormone in den Blutkreislauf frei, die für die Regulierung der Aktivität von Körper und Geist verantwortlich sind. Der Zusammenhang zwischen Stress und psychischer Müdigkeit ist daher direkt: Je höher der Stress, desto größer der Aufwand und damit desto höher die psychische Müdigkeit. Auch das Gegenteil ist zu beobachten. Wenn wir uns müde fühlen, können die Anforderungen des Alltags Stress erzeugen.

Wenn das berufliche Umfeld Stress verursacht, spricht man vom „Burn Out“-Syndrom.

Vorteile

Ashwagandha und Rhodiola rosea helfen bei der Bewältigung von temporärem Stress und mentaler Müdigkeit.

Ashwagandha oder Withania somnifera

 

Ashwagandha ist eine Pflanze der Familie der Solanaceae, die in Indien heimisch ist.

Sie ist auch in den Ländern des Fernen Ostens und des Mittelmeerraums zu finden. Es wird seit dem Altertum in der ayurvedischen Medizin wegen seiner adaptogenen Eigenschaften verwendet.

Der Name kommt aus dem Sanskrit, was „Pferdeduft“ bedeutet, weil diese Pflanze einen starken Geruch hat. Seine Wurzeln haben ähnliche Eigenschaften wie der chinesische Ginseng, weshalb er in Europa oft als „indischer Ginseng“ bezeichnet wird, obwohl Ashwagandha im Gegensatz zu Ginseng kein Stimulans ist.

Ashwagandha normalisiert die Körperfunktionen, indem es Ruhe und Gelassenheit bringt (Bhattacharya, 2003).

Rhodiola rosea

 

Die Rhodiola rosea ist eine Pflanze aus der Familie der Crasulaceae. Sie stammt aus dem arktischen und alpinen Raum.

Die Pflanze war im 1. Jahrhundert n. Chr. sowohl von Dioscorides (griechischer Botaniker) als auch von den alten Chinesen bekannt. Sibirer benutzten Rhodiola rosea Wurzel, um die körperliche Ausdauer, die Arbeitsfähigkeit, die Langlebigkeit und die Widerstandsfähigkeit gegen die Bergkrankheit zu erhöhen.

Es wird in erster Linie als Antiasthenikum eingesetzt, um Müdigkeit zu reduzieren und die körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu verbessern. Es ist eine adaptogene Pflanze, die die Resistenz gegen chemische, biologische und physikalische Stressoren fördert (Khanum 2005 und Blomkvist 1995).

Rhodiola rosea reguliert Cortisol und regt den Energiestoffwechsel an.

  • Adding to cart

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wer kann Optim Serenity eingenommen?

Optim Serenity wird für Erwachsene empfohlen.

Was sind die Kontraindikationen?

Non conseillé chez la femme enceinte.

Il est conseillée aux patients sous traitement psychiatrique de s’informer auprès de leur médecin traitant avant de prendre un extrait de Rhodiola rosea et d’ashwagandha.

Non recommandé chez les personnes sous benzodiacepine (somnolences), présentant une hyperthyroïdie.

Pour son effet anti-dépresseur, la rhodiola rosea n’est pas recommandée chez les persones bipolaires (phases maniaques).

Des études sur des animaux, montrent que l’Ashwagandha peut augmenter les nivaux de la T3 et T4. Vigilance donc et suivi par un médecin conseillé chez les personnes avec une hyperthyroïdie.

  • Adding to cart

Referenzen

Klicken Sie hier, um die Referenzen zu sehen.

Bhattacharya SK et al (2000): Anxiolytic-antidepressant activity of Withania somnifera glycowithanolides: an experimental study. Phytomedicine, Volume 7, Issue 6, December 2000, Pages 463-469.

Blomkvist J, Taube A, Larhammar D: Perspective on roseroot (Rhodiola rosea) studies. Planta Med. 2009 Sep;75(11):1187-1190

Khanum F et al: Rhodiola rosea, a versatile adaptogen. Comp Rev Food Sci Food Safety 2005 (4) 55-62

  • Adding to cart
  • Adding to cart
  • Adding to cart
  • Adding to cart